Was ist Depression - Forum

Was ist Depression - Forum

Fragen rund um das Thema Depressionen. Ein offenes Forum für Betroffene, Angehörige und Interessierte.
 
Startseite  Kalender  FAQ  Anmelden  Login  

Austausch | 
 

 Hier bin ich...

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
AutorNachricht
helga knoll



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 27.01.14

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Do 6 Feb 2014 - 11:58

Lieber Benno,
vielleicht hast Du ja recht mit Deiner Meinung, danke vielmals dafür !
Mich auszuruhen fällt mir schwer, ich ruhe schon seit 2 Jahren mit täglich 24 h, die es zu füllen gilt und ich habe keinerlei schöne Reisen in der Zeit unternommen, um mich ausruhen zu können. Lediglich 5 Tage in Kroatien, da fühlte ich mich frei, frei von allem. Aber die restliche viele Zeit hockst Du halt hier rum mit dem ewig gleichen öden Alltag. Das halt ich nicht mehr aus und geh kaputt daran, innerlich. Meine Seele will frei fliegen, aber in dieser engen deutschen Welt, die mich so aussortiert hat, finde ich das wohl nicht mehr.
Heute ist ein außergewöhnlicher herrlicher Tag, ich gehe raus und atme und trinke die Sonne, so gut es geht. Hoffentlich kannst Du das auch geniessen !
Liebe Grüße
Helga
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Do 6 Feb 2014 - 12:09

Hallo Helga,
da wünsche ich dir einen schönen Tag in der Sonne heute! Gut, dass du das genießen kannst.
Ich glaube nicht, dass die Gesellschaft dich aussortiert hast. Es ist dein Eindruck. Du fühlst dich so. Aber kein Mensch hat sich überlegt: So, jetzt sortieren wir mal die Helga aus, die ist immer so negativ! Ich denke, du hast dich selbst aussortiert, weil du glaubst, den Anforderungen der Welt nicht mehr gerecht zu werden. Aber wie steht es mit deinen Anforderungen? Wirst du denen gerecht? Kannst du sie spüren? Wenn es dir gelingt, deine eigenen Anforderungen zu erfüllen, und zwar im hier und jetzt, dann fühlst du dich auch nicht länger aussortiert. Glaub mir, es liegt nicht am Land, wie wir uns fühlen. Es liegt daran, wie wir über das Land und uns selber denken. Wenn du jetzt so viel Zeit hast, wie wäre es sie mit Dingen zu füllen, die du schon immer mal tun wolltest? Vielleicht wäre auch ein Ehrenamt eine gute Idee? Liebe zu verschenken erfüllt einen auch selbst mit Liebe.
Eines Tages wirst du Danke sagen, dass du eine zweite Chance bekamst und dein Leben neu ausrichten konntest. Da bin ich mir sicher. Das braucht nur eben alles seine Zeit.

Liebe Grüße Benno
Nach oben Nach unten
Gast
Gast



BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Do 6 Feb 2014 - 12:12

Hallo alle zusammen,
wir begrüßen Indiaca als neues Mitglied in unserem Forum! Herzlich willkommen Iniaca!

Benno Blues
Nach oben Nach unten
Nessa



Anzahl der Beiträge : 1
Anmeldedatum : 06.08.14

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Mi 6 Aug 2014 - 14:53

Hallo alle zusammen!

Mein Name ist Vanessa, bin 35 Jahre alt und bin verheiratet, seit einem halben Jahr.
Ich arbeite als PTA in einer Apotheke. Zur Zeit nicht, weil der Arzt mich erstmal ne Woche rausgenommen hat. Jetzt hat er mir ein Kur empfohlen.
Eigentlich bin ich zum Arzt gegangen, weil ich seit einem halben Jahr ständig Muskelschmerzen habe, keine Energie und alles viel zu anstrengend ist. Organisch ist alles in Ordnung, aber im Gespräch hat sich herausgestellt, das ich wohl unter Depressionen leide.
Jetzt bin ich zwar zu Hause und kann mich körperlich etwas erholen, und dann? Soll ich so dann bis zur Kur (wenn denn eine genehmigt wird) weitermachen?
Ich habe immer viel Sport getrieben, was mir letztes Jahr sehr gut über eine solche Phase hinweggeholfen hat. Aber das ist zur Zeit , körperlich nicht möglich, was mich total frustriert. Ich hab die Bewegung immer gebraucht. War nur unterwegs.
Hätt ich meinen Hund nicht, würd ich wahrscheinlich gar nicht mehr rausgehen. Anschließend muss ich dann erstmal schlafen.
Ich hab schon viel im Internet rumgestöbert um mich ein wenig über die Krankheit zu informieren und habe so im Nachhinein festgestellt, das ich wohl schon längere Zeit damit zu kämpfen habe und jetzt die Bombe sozusagen geplatzt ist.

Was kann ich selber tun, das es mir wieder besser geht?
Man kann doch nicht aus sich raus.
Ich fühl mich irgendwie wie in einem Nebel. Ich kann gar nicht klar denken.

Liebe Grüße, Vanessa
Nach oben Nach unten
Benno Blues
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 01.12.13

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   So 10 Aug 2014 - 11:42

Hallo Vanessa,
und Willkommen hier im Depressionsforum! Schön, dass du hier her gefunden hast und schön, dass du gleich von dir erzählst. Ein Forum lebt davon, dass sich Menschen mitteilen. Oftmals ist es so, dass die aber nur lesen wollen. Dann ist eben eher Stille.
Deine Depression ist ein Symptom deiner Überforderung. Weil du selbst vermutlich ein Mensch bist,, der immer seinen "Mann" steht und immer seine Leistung erbringt, hast du die Zeichen, die dein Körper dir sandte wahrscheinlich nicht ernst genommen. Die Folge ist dann irgend wann die Depression als letzte Haltestelle bevor der Zug in den Abgrund rast. Es ist also gut, dass du jetzt hier Halt machst und "aussteigst". Was kannst du selbst tun? Als erstes würde ich dir raten, gar nichts zu tun, sondern nur anzunehmen, was gerade ist. Du hast Depressionen. Du bist krank. Du hast nicht gut genug für dich gesorgt, aus welchen Gründen auch immer und willst das nun ändern. Wenn du all dies verinnerlichen kannst, dann hast du schon viel geschafft. Die Depression ist nichts, das man durch Aktionismus wegmachen sollte. Durch die Depression musst du hindurch gehen wie durch eine Trauer. Du musst lernen, hinein zu fühlen in die Depression und auch in dich. Kleine Tipps zum Besserfühlen gibt es hier: http://depression-und-selbsthilfe.blogspot.de
Ich würde dir auch empfehlen, dich einem Facharzt anzuvertrauen. Niemand weiß, wie lange du krank sein wirst und niemand weiß bislang, wie schwer du erkrankt bist. Das kann nur ein Psychiater diagnostizieren. Ich an deiner Stelle, würde mich die nächsten Tage als Akutfall in einer solchen Praxis melden. Einen Termin zu bekommen, dauert oftmals Monate und die Zeit hast du jetzt nicht. Für's erste würnsche ich dir, dass du zur Ruhe kommen kannst und es dir bald ein wenig besser geh. Wenn du Frage hast, kannst du dich immer an dieses Forum wenden. Liebe Grüße Benno
Nach oben Nach unten
http://depressionen-blog-depression.com
seerose



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.02.15

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Sa 14 Feb 2015 - 18:12

Hallo Alle,das frag ich mich auch ,ob Medikamente , wirkich eine Loesung sind, wenn man bei Lebenskrisen mittelschwere Depressionen hat!
Nach oben Nach unten
seerose



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.02.15

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Sa 14 Feb 2015 - 18:13

Hallo Alle,das frag ich mich auch ,ob Medikamente , wirkich eine Loesung sind, wenn man bei Lebenskrisen mittelschwere Depressionen hat!
Nach oben Nach unten
seerose



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.02.15

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Sa 14 Feb 2015 - 21:27

Hallo Alle und Danke Benno fuers Forum,Ich bin 52 lebe seit 27 Jahren in de Naehe von Paris,und hatte von klein auf depressive Verstimmungen,hatte eine schwierige Kindheit;da meine Probleme bei jeder Veraenderung durchbrechen,trotz jahrelanger Analyse frag ich mich ob ich doch mal Medikamente nehmen sollte, habe aber totale Angst davor dann richtig schlechtzugehen, Mir ging es nie richtig gut, nie richtig schlecht, habe eine Arbeit, die mir immer schwieriger faellt,Danke fuer eure Erfahrungen Sab
Nach oben Nach unten
Combo

avatar

Anzahl der Beiträge : 24
Anmeldedatum : 19.01.15

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Sa 14 Feb 2015 - 22:40

Hallo Sab
schön das du hier bist
Nach oben Nach unten
Blacky

avatar

Anzahl der Beiträge : 85
Anmeldedatum : 17.09.14
Alter : 48
Ort : Werdohl

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   Sa 21 Feb 2015 - 18:27

Hallo Sab,ich würde mich nicht ganz vor Medis verschliessen.
Es entscheidet sowieso ein Arzt,aber Du must Dich öffnen und es mal versuchen.
Ich kann es Dir nicht versprechen das sie helfen, aber die heutige Medizin ist doch weit,falsch kann es nicht sein glaube ich.
Gruß Kai
Nach oben Nach unten
seerose



Anzahl der Beiträge : 4
Anmeldedatum : 14.02.15

BeitragThema: Re: Hier bin ich...   So 22 Feb 2015 - 18:45

Hallo Kai, Danke fuer Deine Antwort,ich fuehle mich besser mit Johanniskraut,mein Artzt ist auch dafuer!Die Nebenwirkungen bei Psychopharmaka sind einfach ein Problem! Gruss Sab
Nach oben Nach unten
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Hier bin ich...   

Nach oben Nach unten
 
Hier bin ich...
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 2 von 2Gehe zu Seite : Zurück  1, 2
 Ähnliche Themen
-
» Bin neu hier - Demenz bei meiner Mutter
» Wo geht's denn hier nach Königsberg
» Ich bin neu hier
» Worum geht es hier?
» Wer redet hier zu wem?

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Was ist Depression - Forum :: Herzlich Willkommen!-
Gehe zu: